Gesichtsformung und Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Zornesfalten, Denkerstirn oder Krähenfüße: Mit zunehmendem Alter hinterlässt die Mimik individuelle Spuren im Gesicht. Die natürlichen Reifeprozesse der Haut laufen sehr individuell ab und können bereits in jungen Jahren erstmals auftreten und das Selbstbewusstsein der Betroffenen maßgeblich beeinträchtigen. 

Eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin (Botox) kann dabei helfen Falten sichtbar zu glätten und dem Gesicht neue jugendliche Frische zurückgeben. 

Was ist Botox?

Der natürliche Wirkstoff Botulinumtoxin wird aus natürlichem Eiweiß gewonnen und findet seit Jahrzehnten Anwendung in der Medizin. 

Auch in der Ästhetik wird der organische Wirkstoff seit über 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Botulinumtoxin ist eine effektive Möglichkeit mimische Fältchen zu glätten und Patienten zu einer jugendlichen Ausstrahlung zu verhelfen. 

Eine Behandlung mit Botulinumtoxin eignet sich für störende Falten, die auf eine übermäßige Beanspruchung einzelner Muskelpartien im Bereich des Gesichtes zurückzuführen ist. Durch die Injektion von Botox wird die Kontraktion des Muskels, je nach Dosierung, reduziert oder nach Wunsch ganz unterbunden. Durch die damit erzeugte Entspannung der Muskeln glättet sich das Hautbild und störende Mimikfältchen verschwinden. 

Diese Fältchen sind abhängig von der persönlichen Mienenspiel und können deshalb sehr individuell ausgeprägt sein. Zu den häufigsten mimischen, oder dynamischen Falten zählen vor allem Lachfältchen im Bereich der Augen, oder horizontal verlaufende Fältchen im Bereich der Stirn, die sogenannten Denkerfalten. 

Auch störende Lippenfältchen und punktförmige Vertiefungen im Kinnbereich, sowie die Zornesfalten zwischen den Augenbrauen oder sogenannte ‘Bunny-Lines’, Fältchen im Nasenbereich, können mit einer Botulinumtoxin-Behandlung effektiv reduziert werden. 

Patienten mit einer Neigung zu migränebedingten Kopfschmerzen können ebenfalls von einer Behandlung mit Botox profitieren. Der Wirkstoff erzielt bei vielen Betroffenen eine deutliche Linderung der Migräneanfälle.

Behandlungsablauf

Im Vorfeld ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit Untersuchung der Haut und der individuellen Mimiksituation entscheidend. Nach diesem persönlichem Befund richtet sich die entsprechende Behandlung. Darüber hinaus wird der Ausgangszustand anhand von Fotos dokumentiert und hilft Patienten gleichzeitig dabei individuelle Wünsche und Vorstellungen im Beratungsgespräch zu äußern. Anhand des Befundes und den Erwartungen des Patienten wird im Anschluss ein individueller Behandlungsplan erstellt. Unser Ziel ist es dabei, die natürliche Mimik und persönliche Ausstrahlung unserer Patienten zu bewahren. 

Zunächst wird das zu behandelnde Areal sorgfältig desinfiziert und Injektionspunkte präzise angezeichnet. Mithilfe feinster Nadeln wird der Wirkstoff gezielt in die Bereiche der verantwortlichen Muskelpartien eingebracht. Die Behandlung erfolgt ambulant und nimmt, je nach  Befund, etwa 10 bis 30 Minuten in Anspruch. Aufgrund der verwendeten Nadeln gestaltet sich die Behandlung als besonders komfortabel, jedoch kann auf Wunsch eine betäubende Creme eingesetzt werden. 

Nach der Behandlung können Patienten alltäglichen Aktivitäten problemlos nachgehen. Um das Ergebnis allerdings nicht nachteilig zu beeinflussen, sollte auf körperliche Anstrengungen, wie beispielsweise Sport oder Saunabesuche, verzichtet werden. Auch intensive, direkte Sonneneinstrahlung und Besuche im Solarium sollten in den ersten Tagen nach der Behandlung vermieden werden. 

Ergebnis

Das endgültige Ergebnis der Botox-Behandlung stellt sich nach etwa 7-10 Tagen ein. Erste Ergebnisse werden jedoch meist schon nach etwa zwei bis drei Tagen sichtbar. 

Da es sich bei Botulinumtoxin um einen organischen Wirkstoff handelt, ist die Faltentherapie temporär. Je nach individuellem Stoffwechsel bleiben die Ergebnisse etwa vier bis sechs Monate erhalten, ehe der Körper den Wirkstoff selbstständig abbaut. Um die jugendliche und frische Ausstrahlung dauerhaft zu gewährleisten, können die Ergebnisse jederzeit problemlos aufgefrischt werden. 

In einigen Fällen bietet sich eine kombinierte Behandlung aus Botulinumtoxin und sogenannten Fillern (zum Beispiel mit Hyaluronsäure oder Eigenfett) an, um das jugendliche Aussehen zusätzlich zu optimieren. 

Kombinationsbehandlungen
Zur Gesichtsformung kann Botulinumtoxin auch mit anderen Therapien kombiniert werden:

Wünschen Sie weitere Informationen oder ein persönliches Beratungsgespräch in unseren Praxisräumlichkeiten Starnberg-München, so kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Schönheitskonzept und freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt