Tattoo- und Permanent-Make-up-Entfernung

Der Trend zu dauerhaften Tattoos erfreut sich nach wie vor ungebrochener  Beliebtheit. In Deutschland besitzen mehr als 10 Millionen Menschen mindestens ein Tattoo. Leider hält diese Freude über das neue Motiv meist nicht lange an. Ein nicht unerhebliche Anzahl von Tattooträgern empfindet ihr Tattoo als überaus störend, unmodern oder peinlich. Wird das Tattoo nicht entfernt, so kann das ehemals hübsche Tattoo schnell bei Betroffenen einen starken Leidensdruck hervorrufen.

Tattooentfernung durch gezielte Lasertechnologie hat sich mittlerweile zur effektiven und sicheren Behandlungsform etabliert.

In unserer Praxis bildet die Lasermedizin einen wichtigen Behandlungsschwerpunkt. Ein wichtiges Feld dieses Bereichs besteht in der Entfernung von Tattoos. Unsere Praxisklinik in München-Starnberg bietet deshalb verschiedene effektive Lasersysteme an, die in Abhängigkeit des jeweiligen Tattoos verwendet werden können. Eines unserer neuesten Geräte ist der PicoClear, des renommierten Laserherstellers Alma Lasers. Während mit älteren Systemen hauptsächlich dunkle Farben entfernt werden konnten, so sind selbst farbige Tattoos mit dem Lasersystem PicoClear äußerst effektiv behandelbar. Auch bei der Entfernung von Permanent-Make-Up zeigt dieser Laser überzeugende Ergebnisse. Auch die Dauer einer Tattoobehandlung und die damit verbundenen Sitzungen können mit dem PicoClear deutlich verkürzt werden.

Was passiert bei der Tattoo-Entfernung? 

Bei der Tattoo-Entfernung wird die zu behandelnde Stelle im Vorfeld ausgiebig gekühlt. Die Behandlung wird dadurch besonders sanft und schonend. Während der Behandlung wird das Tattoo Laserimpulsen in Form von Licht ausgesetzt. Während dieses Prozesses wird das Areal weiterhin mithilfe kalter Luft angenehm kühl gehalten. Durch die Lichtimpulse werden die Farbpartikel in der Haut zerkleinert. Der Körper ist dadurch in der Lage sie selbstständig abzubauen. Zerkleinerte Farbpartikel werden entweder durch das Immunsystem aus dem Körper transportiert oder in Form einer leichten Krustenbildung über die Haut nach außen abgegeben. 

Damit der Heilungsprozess optimal verlaufen kann, behandeln wir störende Tattoos nicht großflächig, sondern punktuell.  Dadurch kann das umliegende, nicht behandelte Gewebe die Heilung umso schneller vorantreiben und besonders schöne Behandlungsergebnisse werden deutlich.

Wie viele Sitzungen sind erforderlich? 

Wie schnell ein Tattoo verblasst, oder wie viele Sitzungen erforderlich sind, hängt stark von der verwendeten Tattoofarbe und deren Zusammensetzung ab.

Im Gegensatz zu älteren Systemen bietet der PicoClear jedoch meist nach deutlich weniger Einheiten sehr gute Ergebnisse.  

In einigen Fällen entscheiden sich Patienten auch dazu, das Tattoo nicht vollständig zu entfernen, sondern es lediglich abschwächen zu lassen um es mit einem sogenannten Make-Over von einem neuen Tattoo zu überdecken. 

Je nach Farbgebung des zu entfernenden Tattoos können mit dem PicoClear verschiedene Wellenlängen zur Entfernung verwendet werden. Eine kombinierte Behandlung ist besonders bei bunten Tattoos empfehlenswert.

Welche Behandlungsmethode im individuellen Fall beste Ergebnisse verspricht, klären wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis. 

Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen? 

Durch die Laserbehandlung kann es im behandelten Bereich zu Schwellungen und Rötungen kommen. In seltenen Fällen kann es auch zur Blasenbildung kommen. Nach einigen Tagen klingen diese Nachwirkungen der Behandlung jedoch selbstständig ab und es lassen sich erste Ergebnisse erkennen.

Vorteile des PicoClear™

Durch das Lasersystem PicoClear ist es in unserer Praxisklinik möglich, Tattoos aller Farben besonders effektiv zu entfernen. Der PicoClear arbeitet mit ultrakurzen Impulsen im Pikosekundenbereich und mit verschiedenen Wellenlängen. Dadurch werden die Ergebnisse, auch bei farbigen Tattoos, entscheidend verbessert. Gleichzeitig lassen sich Behandlungsdauer und Nebenwirkungen deutlich reduzieren.

Auch die Behandlung selbst verläuft für Patienten besonders schonend. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist, dass der PicoClear auch auf gebräunter Haut einsetzbar ist. Patienten können sich jederzeit für eine Tattooentfernung entscheiden und müssen nicht auf die dunklen Wintermonate warten. Darüber hinaus benötigt dieses Lasersystem deutlich weniger Sitzungen um ein Tattoo vollständig zu entfernen. Während sich die Entfernung eines Tattoos früher bis über 12 Monate erstrecken konnte, so bringt der PicoClear bereits nach wenigen Monaten die gewünschten Ergebnisse. 

Haben Sie Fragen zu unseren Behandlungen oder wünschen Sie ein persönliches Beratungsgespräch, nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne.

 

Kontakt