Nagelpilz (Onychomykose):

Ein attraktives Aussehen ist für viele Menschen wichtig, denn nicht nur das eigene Selbstbewusstsein und Auftreten profitiert von einem ansprechenden Äußeren. Auch auf unsere sozialen Kontakte, beruflich oder privat, haben ein positives Selbstwertgefühl und ein selbstsicheres Auftreten großen Einfluss. Während für viele eine gesunde Haut und ein jugendliches Aussehen einen großen Stellenwert besitzen, so zeichnet sich ein optimal gepflegtes Äußeres jedoch vor allem durch Ganzheitlichkeit aus. 

Damit sich Patienten rundum wohlfühlen können, bietet unsere Praxisklinik eine Vielzahl an Diagnose- und Behandlungsverfahren.

Neben Dermatologie und Phlebologie stellt die Lasermedizin einen weiteren Schwerpunkt in der Praxisklink von Dr. med. Stefan Sünkel dar. Spezielle Lasersysteme kommen  beispielsweise zur Behandlung von Hauterkrankungen, Narben, Besenreisern und Falten zum Einsatz. Die Photodynamische Therapie ist ein weiterer innovativer Bereich der Laser- und Lichttherapien in unserer Praxis. 

Die Lasertherapie hat auch bei der Behandlung von Pilzerkrankungen Einzug gehalten. Sie ermöglicht uns unseren Patienten ein modernes, effektives und komfortables Therapiekonzept zu bieten.

Mithilfe sanfter Laserimpulse kann hartnäckiger Nagelpilz dauerhaft beseitigt werden, sodass sich Patienten über schöne, gepflegte Füße freuen können und sommerlicher Fußbekleidung, oder Besuchen im Schwimmbad nichts mehr im Wege steht.

Wer ist Betroffen? 

Bei Nagelpilz handelt es sich um eine Erkrankung von der rund 20% der Bevölkerung betroffen sind. Besonders ab dem 65. Lebensjahr leidet nahezu jeder zweite unter von Nagelpilz befallenen, unschönen und ungepflegt wirkenden Nägeln. Nagelpilz tritt meist im Bereich der Fußnägel auf, aber auch Fingernägel können in ausgeprägten Fällen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wenngleich das Risiko an Nagelpilz zu erkranken mit zunehmendem Alter steigt, sind auch jüngere Menschen, die sportlich sehr aktiv sind, häufig von Nagelpilz betroffen. Das Tragen von geschlossenen Schuhen und die körperliche Betätigung führen zu einer vermehrten Schweißentwicklung der Füße. Das feuchte Milieu beschleunigt das Pilzwachstum. Auch Duschräume im Fitnessstudio oder im Schwimmbad können zu einer Übertragung von Pilzerkrankungen führen. 

Wie entsteht Nagelpilz und wie erkennt man ihn? 

Nagelpilz entsteht durch eine übermäßige Besiedlung von Pilzerregern im Bereich des Nagelbetts und der Zehenzwischenräume. Eine unbehandelte Fußpilz-Erkrankung kann sich auf den Nagel ausbreiten und die Entstehung von Nagelpilz hervorrufen. 

Durch minimale Verletzungen im Bereich der Nagelhaut gelangen die Pilzerreger in den Nagel und breiten sich dort aus. In einigen Fällen kann die Infektion aber auch durch den bloßen Kontakt mit den Pilzen entstehen. Ein geschwächtes Immunsystem oder die Einnahme von Immunsupressiva begünstigen das Risiko an Nagelpilz zu erkranken.

Ein Nagelpilzbefall äußert sich meist durch brüchige, gelblich bis braun verfärbte und unebene Nägel. In einigen Fällen kann es auch zu einer schmerzhaften Entzündung des Nagelbettes kommen. In der Regel breitet sich die Pilzerkrankung vom Nagelrand über das gesamte Nagelbett aus. Diese Symptome rufen bei vielen Betroffenen ein ausgeprägtes Schamgefühl und eine Beeinträchtigung des Selbstbewusstseins hervor. Von Außenstehenden werden pilzbefallene Nägel häufig zu Unrecht als Zeichen für einen Mangel an Körperhygiene verstanden. Allerdings ist Nagelpilz nicht ein Zeichen für mangelnde Körperpflege sondern eine durch Pilze hervorgerufene infektiöse Hauterkrankung. Unbehandelter Nagelpilz kann, vor allem bei immungeschwächten Menschen, zu einem durchaus gefährlichen Krankheitsbild führen. Um einer weiteren Ausbreitung des Pilzbefalls, mögliche Entzündung oder Ansteckung zu verhindern, sollten Fuß- und Nagelpilz immer fachärztlich behandelt werden.

Eine Laserbehandlung ist eine moderne, effektive Option zur Behandlung einer Nagelpilzerkrankung. Denn auch Ihre Füße sollen schön und gesund sein, damit Sie sich rundum wohl fühlen können.

Wie wird Nagelpilz behandelt? 

Bisher konnte Nagelpilz nur durch langwierige Therapien und häufig ohne optimales Ergebnis behandelt werden. Verwendung fanden dabei Medikamente in Tablettenform, die eine Belastung des gesamten Organismus und ein erhebliches Nebenwirkungsrisiko mit sich bringen. Rein äußerliche Präparate haben sich wiederum als oftmals unzureichend erwiesen. Dr. Stefan Sünkel bietet alternativ eine neuartige und effektive Methode zur Behandlung von Nagelpilz. 

Bei der Verwendung von hochmodernen Lasersystemen werden die Pilzerreger durch den  physikalisch-thermischen Effekt des Lasers dauerhaft beseitigt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Behandlung keine Nebenwirkungen hervorruft und von Patienten als komfortabel empfunden wird. Der thermische Effekt, der dabei bei der Behandlung hervorgerufen wird, ist in etwa mit einer Laserbehandlung zur Haarentfernung vergleichbar. Bereits nach wenigen Wochen werden erste Behandlungsergebnisse sichtbar: Der Nagel wächst gesund nach, ohne dass Spuren der Pilzerkrankung zu sehen sind. Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist, dass der Laser den gesamten Nagel erfasst, damit keine Pilzsporen zurückbleiben. 

In der Regel empfehlen wir Patienten eine Behandlung mit etwa vier Einzelsitzungen, die im Abstand von zwei bis vier Wochen durchgeführt werden. Auf diese Weise können wir das Risiko einer erneuten Erkrankung effektiv reduzieren, sodass sich Patienten dauerhaft über schöne gesunde Füße freuen können. 

Ist Nagelpilz dauerhaft heilbar? 

Eine lasergestützte Behandlung von Nagelpilzerkrankungen in unserer Praxisklinik verspricht sichtbare Ergebnisse: Bereits nach wenigen Wochen beginnt der Nagel gesund nachzuwachsen. Um eine erneute Ausbreitung des Pilzes zu verhindern, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Einzeltermine eingehalten werden. Durch diese können wir dafür sorgen, dass alle Pilzsporen beseitigt werden und es zu keiner erneuten Entstehung von Nagelpilz kommt. 

Um das Ergebnis dauerhaft zu erhalten, führen wir nach etwa sechs Monaten eine Lasernachbehandlung durch. Damit Patienten sich nicht erneut mit Nagelpilz infizieren, sollten Schuhe, Kleidung, Handtücher und sonstige Textilien umfassend desinfiziert werden. Sind Familienangehörige ebenfalls von Nagelpilz betroffen, so sollten auch diese zeitgleich eine Behandlung in Anspruch nehmen um die gegenseitige Wiederansteckung zu verhindern. 

Haben Sie Fragen zu unserer Behandlung oder möchten Sie einen Termin bei uns vereinbaren, so kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Kontakt