Schaumverödung von Krampfadern und Besenreisern

Neben Stripping, Lasertherapie und endovenösen Verfahren wie
VNUS Closure Fast® wird häufig die Schaumsklerosierung (Schaumverödung)
zur Behandlung von Krampfadern eingesetzt. Die Venenverödung als minimalinvasive Methode eignet sich auch sehr gut für kleinere Gefäße insbesondere Besenreiser.

Bei der Venenverödung wird in die betroffene Vene ein spezieller Schaum injiziert, der ein Verkleben der Gefäßwand von innen bewirkt. Die Krampfader verschließt sich und verschwindet.

Venenspezialist Dr. med. Stefan Sünkel und sein Team in München (Kontakt) und Starnberg (Kontakt) beraten Sie gerne in allen Fragen zu Venenerkrankungen und Krampfadern. Von der minimalinvasiven Venenverödung und Laserbehandlung bei Besenreisern und Krampfadern bis hin zu Venenchirurgie und VNUS Closure Fast® stehen in unserer Praxisklinik modernste Therapien zur Verfügung.

Kontakt